Templin Marktplatz Historisches Rathaus

Sehenswürdigkeiten in Templin + Paddeltour

Templin ist ein entspanntes, kleines Städtchen mit einem historischen Stadtkern und es lohnt sich, die Sehenswürdigkeiten in Templin auf einem Spaziergang zu erkunden. Wir sind eigentlich zum Paddeln und Radfahren in die Uckermark gefahren und sind nur nebenbei, ohne große Erwartungen, durch Templin gebummelt. Dabei hat uns Templin wirklich überrascht, denn es gibt viel zu sehen.

Templin wurde im 13. Jahrhundert gegründet und ist der Fläche nach die achtgrößte Stadt Deutschlands. Templin ist von Wäldern und Seen umgeben und der Weg in die Natur ist nie weit. Von Templin aus kann man daher auch schöne Wanderungen, Rad- und Paddeltouren unternehmen.

Packliste
  • Handtuch/Badesaschen
  • Wasserdichter Packsack
  • Snacks (Riegel / Nüsse)
  • Mückenspray

Sehenswürdigkeiten Templin

Wenn man Richtung Innenstadt läuft, stehen die Chancen nicht schlecht, dass man den Stadtkern durch eines der drei alten Stadttore (Berliner Tor, Mühlentor, Prenzlauer Tor) betritt. Der mittelalterliche Stadtkern von Templin ist von einer bis zu sieben Metern hohen und 1735 Metern langen Feldsteinmauer umgeben, die auch heute noch fast vollständig erhalten ist. An der Stadtmauer kann man wunderbar entlangspazieren und so den Stadtkern einmal umrunden. Auf dem Rundgang entlang der Stadtmauer kommt man am Eulenturm vorbei und man schaut verwundert auf die Tür, die sich in sechs Metern Höhe befindet. Der Eulenturm wurde früher als Stadtgefängnis genutzt und der Gefangene wurde in den tür- und fensterlosen Teil herabgelassen.

Templin Stadtmauer

Templin Stadtmauer

Im Prenzlauer Tor befindet sich das Museum für Stadtgeschichte, das leider bei unserem Besuch geschlossen war. Einen weiteren Abstecher sollte man in die Rühlstrasse unternehmen, denn dort stehen ein paar sehr gut erhaltene Fachwerkhäuser.

Templin Museum für Stadtgeschichte

Templin Fachwerkhäuser

Weiter geht es zum Marktplatz von Templin, auf dem sich das historische Rathaus befindet. Das Rathaus stammt aus dem Jahre 1751 und wird heutzutage nicht mehr als Rathaus genutzt. Im Erdgeschoss befindet sich die Tourist-Information und in den oberen Stockwerken gibt es Veranstaltungsräume.

Nachdem man den Stadtkern erkundet hat, geht es ans Wasser, zum Templiner Dampfanleger. Der befindet sich in einer kleinen Parkanlage und von dort aus kann man verschiedene Bootstoren unternehmen.

Templin

Templin

Templiner Dampferanleger

Wer noch ein wenig am Wasser entlang spazieren möchte, kann die Pionierbrücke überqueren und sich dann rechts halten. Ein schöner Uferweg führt am Templiner Stadtsee entlang.

Templin Pionierbrücke

Templin Am Kanalwall

Templiner Stadtsee

Paddeltour Templin

Wir wollten die Umgebung von Templin noch vom Wasser aus erkunden und haben uns dazu ein Kajak ausgeliehen. Eine schöne Tour führt durch den Templiner Kanal auf den Röddelinsee. Mit ein wenig Glück kann man im Templiner Kanal Biber beobachten. Am Röddelinsee gibt es eine Badestelle, an der man eine Pause einlegen kann und bei gutem Wetter natürlich auch schwimmen kann. Bezüglich der Länge der Paddeltour ist man sehr flexibel, denn es geht auf demselben Weg wieder zurück. Wer möchte, kann natürlich auch in die andere Richtung, durch Templin, paddeln und die Stadt vom Wasser aus anschauen. Dazu muss man allerdings erst eine Schleuse passieren.

Templiner Kanal

Templiner Kanal

Templiner Kanal

Röddelinsee

Übernachten

Das sehr zentral gelegene Hotel Garni Zum Eichwerder bietet Doppelzimmer, Dreibettzimmer und Apartments. Es gibt ein Frühstücksbuffet und nach einem ereignisreichen Tag kann man sich in der hauseigenen Sauna entspannen. Direkt am Templiner Kanal liegt die Pension Wiesenhof B&B mit sehr gemütlich eingerichteten Doppelzimmern, Frühstücksbuffet und Kanu- und Fahrradverleih.

Öffis

Mit der RB bis Bahnhof Templin. Von dort aus sind es ca. 10 Minuten zu Fuß bis ins Stadtzentrum.

Parken

In der Alte Knehdener Str. befindet sich ein großer, kostenloser Parkplatz. Einmal über die Brücke und man ist in der Innenstadt.

Essen und Trinken

Templin Cafe Flammerie Templino
Im Cafe Flammerie Templino gibt es sehr leckere Flammkuchen. Das Restaurant befindet sich etwas versteckt in der Altstadtpassage.

Bootsverleih

Der Bootsverleih am Templiner Kanal gehört zur Pension Wiesenhof. Es werden Kajaks und Canadier verliehen. Nur Tagesmiete, keine stundenweise Vermietung. Es muss vorher per Telefon oder Mail reserviert werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.